Wo sind die Schwachstellen für Einbrecher?

Einbrüche haben eine extrem geringe Aufklärungsquote. Die Chance das Diebesgut wieder zu bekommen, sind noch geringer als die Aufklärungsquote. Ein guter Einbruchschutz ist preiswert und effektiv zu finden. Aus unserer Erfahrung können wir sagen, dass der Einbruch teurer wird, als die Vorsorge es gewesen wäre. Wichtige Punkte, um vor Einbrüchen zu schützen sind, die Verhinderung des Aufhebelns von Fenster und Türen, aufbohrsichere Sicherheits-Schließzylinder, abschließbare Fenstergriffe, draußen und drinnen Videoüberwachung, eine Alarmanlage mit Kontakten an Türen und Fenstern und die Rollläden sichern. Dass sind nur die typischen Punkte, mehr erfahrt ihr auf unserer Webseite: https://www.xn--sos-schlsseldienst-frankfurt-86c.de/. Man kann es sich ja gar nicht vorstellen, aber ein geübter Einbrecher kann ein ungesichertes Fenster innerhalb weniger Sekunden mit einem Schraubendreher öffnen. Neben dem Verlust der Wertgegenstände ist es für die meisten Einbruchsopfer eine enorme psychische Belastung. Der Gedanke, dass ein unbefugter Dritter in der Wohnung war und womöglich überall rumgekramt hat und man weiß nicht, was genau passiert ist, ist für viele Opfer schwer zu verarbeiten. Bei der Einbruchsvorsorge die PCs, Laptops und Handys mit einbeziehen. Ist darauf etwas wichtiges gespeichert, was kein Fremder sehen sollte? Einbruchsvorsorge ist leichter und billiger zu bekommen, als viele das erwarten. Der Schlüsseldienst in Frankfurt steht gerne mit Rat und Tat für Sie bereit. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie mit uns einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.